JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Sponsoring- und Imagewirkungskontrolle

Weshalb Imagewirkung von Sponsoring-Engagements messen?

Unternehmern investieren namhafte Beträge in Sponsoring-Engagements. Die meisten Unternehmen geben sich jedoch kaum Rechenschaft darüber, welche Wirkung die Sponsoringengagements erzielen. Wie unsere Erfahrung zeigt, ist nicht a priori damit zu rechnen, dass ein Sponsoring eine positive Wirkung erzielt. Bei der Wahl der falschen Events können sogar kontraproduktive Effekte erzeugt werden. Zudem stellt sich die Frage, welche Images gestärkt werden und welche nicht.

Mit der Imagewirkungskontrolle von POLYQUEST schaffen Sie Transparenz.

 

Hauptfragestellungen

  • Wahrnehmung der Sponsoringaktivitäten
  • Wahrnehmung des Unternehmens im Umfeld der übrigen Sponsoren
  • Wahrnehmung der eingesetzten Kommunikationsmittel
  • Einfluss des Sponsorings auf das Image des Unternehmens
  • Welche Imagedimensionen werden gestärkt?
  • Welche Imagedimensionen werden nicht gestärkt oder sogar geschwächt?

 

Auswahl der Sponsoring-Engagements

Bezüglich der Art der zu messenden Sponsorings bestehen keine Einschränkungen. Wir haben Erfahrung mit einer Vielfalt verschiedenster Engagements. Beispielhaft seien genannt:

  • Soziale Organisationen und Fund Raising Events
  • Sportveranstaltungen / -organisationen
  • Kulturveranstaltungen / -organisationen
  • Hospitality-Anlässe

                                                        

Vergleich mit anderen Werbeauftritten

Die Wirkung von Sponsoringengagements kann mit anderen Werbeauftritten verglichen werden, wenn diese mit der gleichen Messmethode untersucht wurden. Dazu zählen beispielsweise:

  • Messeauftritte
  • Internetpräsenz
  • Social-Media-Auftritte / Aktionen
  • Klassische Werbung (TV, Privat, Plakat)

 

Messkonzept und Erhebungsmethode

Die Wirkungsmessungen basieren auf einem speziellen von Polyquest entwickelten und wissenschaftlich evaluierten Sample-Split-Ansatz mit Kontrollgruppenvergleich.

Die Sponsoringwirkungsmessungen werden je nach Art des Engagements mit Face-to-Face Interviews telefonischen Interviews oder E-Mail / Online-Befragung gemessen.

 

Auswertung

Die Vergleiche zwischen Kernzielgruppe und Kontrollgruppe werden mit statistischen Testverfahren auf ihre Signifikanz geprüft. Die Ergebnistabellen werden im pdf-Format abgeliefert.

Die Ergebnisse werden zudem in grafische Darstellungen umgesetzt, die anschaulich zeigen, in welchen Imagedimensionen das Sponsoring eine signifikante Wirkung ausübt. In einem Management Summary werden die Ergebnisse zudem aus Sicht des Instituts kommentiert.

 

Wirkungsmodell

Falls verschiedene Sponsoringaktivitäten untereinander oder mit anderen Werbemedien verglichen wurden, sollen, können die Resultate auch in ein Wirkungsmodell einfliessen, das einen Vergleich der verschiedenen Werbeformen hinsichtlich ihrer Wirkung und Kosten ermöglicht. Dadurch können Rückschlüsse auf die Kosteneffizient der verschiedenen Engagements gezeigt werden.

mehr lesenweniger lesen

Möchten Sie mehr Informationen? Fragen Sie Roman Scherer: r.scherer@polyquest.ch oder 031 335 64 00